Qualität bei impressa – eine saubere Sache.

Ganz gleich, ob beim Kochen oder beim Putzen, Wasser spielt in der Küche eine wichtige Rolle und sollte ihre Qualität daher nicht beeinträchtigen.

Umso wichtiger ist es, dass die Kanten der Fronten und des Korpus einer Küche so verarbeitet sind, dass Wasser hier nicht unter die Oberfläche oder in die Zwischenräume gelangen kann.

Dafür sorgt bei allen impressa Küchen die hochwertige „PUResist-Verleimung“, für die ein formaldehyd- und lösungsmittelfreier Polyurethan-Reaktionsklebstoff verwendet wird. Zu den Vorteilen zählen eine deutlich stärkere Haftung zwischen Holzwerkstoff und Kante sowie ein optimaler Schutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit. Für Fronten und Korpus bedeutet diese Technik eine hervorragende Optik mit sogenannter Null-Sicht-Fuge in Verbindung mit besten Qualitätseigenschaften.

Auf höchste Qualität setzen wir auch bei der Auswahl unserer Holzwerkstoffe. In Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten ist es uns mit „PURemission“ gelungen, die Grenzwerte der europäischen Richtlinien Emissionsklasse E1 zu unterschreiten. Das Ergebnis: Formaldehydreduzierte Holzprodukte, die für eine bessere Raumluft sorgen und so die Lebensqualität steigern.

Übrigens: Lack ist nicht gleich Lack. Bei impressa unterscheiden wir zwischen Lacklaminat, UV-Lack und Echt-Lack. Ein Lacklaminat besteht aus einer Lackfolie, die mit der Front verpresst wird. Ein UV-Lack ist ein in Sekundenschnelle aushärtender, umweltfreundlicher Lack aus Wasserbasis, der einmalig auf die Front aufgetragen wird. Die aufwendigste und hochwertigste Art der Lackierung ist die Lackierung mit Echt-Lack. Bei einer impressa Küche werden zunächst drei Polyesterlackschichten, danach eine PUR-Lackschicht in Mattweiß und zu guter Letzt eine Lackschicht in der gewünschten Frontfarbe aufgetragen.